Schuldensanierung – Hilfe bei Schulden?

Eine Schuldensanierung ist eine gewerbliche Dienstleistung, die vor allem über das Internet angeboten wird. Eine solche Schuldensanierung ist nicht mit der Hilfestellung bzw. Unterstützung durch eine gemeinnützige Schuldnerberatung vergleichbar, sondern ist ein kostenpflichtiges Angebot.

Der jeweilige Anbieter möchte also einen wirtschaftlichen Erfolg mit der Schuldensanierung erzielen, und stellt deshalb häufig nicht die Interessen seiner Klienten, also der Schuldner, in den Mittelpunkt, sondern seine Eigenen, zum Nachteil der Betroffenen.

Sehr bedenklich ist weiterhin auch die Tatsache, dass verschuldete bzw. überschuldete Verbraucher nicht in der Lage sind, ihre bisherigen, laufenden Kosten zu bezahlen. Zusätzliche, neue Kosten die durch bzw. für die Schuldensanierung entstehen, sind in einer solchen Situation nur eine weitere Belastung für den Schuldner und keine Entlastung.

Auch gibt es in Deutschland fast keine gesetzlichen und / oder gewerbeordnungsmäßigen Regelungen, welche einen Standard oder eine Mindestqualität für eine solche Schuldensanierung festlegen. Mit anderen Worten, quasi jeder kann als Schuldensanierer aktiv werden. Was für Leistungen der Klient, also der Schuldner, erwarten kann, ist objektiv gesehen völlig offen.

Häufig besteht die „Leistung“ der Schuldensanierung nur darin, die jeweils fälligen Raten an die Gläubiger zu überweisen. Das Geld muss also vom Schuldner an die Schuldensanierung bezahlt werden, diese zieht hiervon ihre “Gebühren” ab, und nutzt die restliche Summe um die Forderung der Gläubiger zu bedienen.

Mit anderen Worten, die Leitung vieler Schuldensanierungen besteht nur darin mit einem für den Kunden nutzlosen Geschäftsmodell Kasse zu machen, und zwar auf Kosten des Schuldners. Auch sind Fälle bekannt geworden, bei denen die Schuldensanierer mehr Geld als vereinbart der eigenen Tasche zugeführt haben, und der Betrag nicht an die Gläubiger verteilt wurde.

Hier kam es sowohl in Deutschland wie auch in Österreich zu strafrechtlichen Verfahren wegen gewerbsmäßigen Betruges gegen einige bereits polizeibekannte “Schuldensanierer”.

Das Hauptproblem, dass die Nachfrage nach solchen Angeboten überhaupt entstehen lässt, ist die Tatsache, dass die gemeinnützigen Schuldnerberatungen häufig überlastet sind. Aus diesem Grund können verschuldete Konsumenten, hier häufig keine zeitnahe Hilfe erwarten und suchen deshalb anderswo nach einer Möglichkeit, ihre Finanzen wieder in den Griff zu bekommen.

Auch finden es einige Schuldner offensichtlich “bequemer” die Angebote einer Schuldensanierung vom PC aus nutzen, als sich die “Mühe” zu machen, persönlich bei einer gemeinnützigen Schuldnerberatung vorstellig zu werden.

Da es in Deutschland sehr viele überschuldete Privathaushalte gibt, erfreut sich deshalb diese fragwürdige Art der “schnellen Hilfe bei Schulden” steigender Nachfrage.

Häufig mit bösen Folgen, da sich in diesem Bereich zahlreiche unseriöse Anbieter tummeln. Darunter auch solche Geschäftemacher die in einschlägigen Bereichen wie „Kredit ohne Schufa“ und “Sofortkredite für jedermann” bereits als Abzocker aktiv sind, und mit der Schuldensanierung ein neues Geschäftsfeld für sich entdeckt haben.

Und so versteckt sich hinter vielen solcher Angebote im Internet das üble Geschäft mit der Not und eben keine “schnelle Hilfe bei Schulden”.

Belegt sind zahlreiche Fälle wo ein Schuldner durch die Inanspruchnahme einer solch fragwürdigen Schuldensanierung nur neue Rechnungen und Mahnungen für ominöse Leistungen erhalten hat, und seine Schulden hierdurch natürlich nicht reduziert, sondern nur vermehrt wurden. Einige Schuldensanierer wurden für ihre “Leistungen”, wie bereits erwähnt, sogar strafrechtlich verurteilt.

Selbstverständlich gibt es in diesem Bereich nicht nur schwarze Schafe, sondern auch seriöse Dienstleister, meistens Rechtsanwälte, aber kostenlos ist deren Hilfe natürlich niemals.

Unser Tipp: Wenn Sie sich für eine Schuldensanierung entscheiden, nutzen Sie nur solche Angebote, bei denen die Dienstleistung durch einen fachkundigen Juristen erbracht wird, und nicht von unseriösen, selbst ernannten Finanzexperten, ohne jede Qualifikation.

Wichtig, leisten Sie niemals Zahlungen für irgendwelche Vorkosten und unterschreiben Sie nicht ungeprüft Verträge.

Sie haben Schulden? Nutzen Sie besser gleich geeignete Hilfe. Hier finden Sie Beratungsstellen in ganz Deutschland und auch in Ihrer Nähe.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>